§ Anwaltskanzlei BIRKHAHN §

Eine gute und erfolgreiche Verteidigung gegen eine Verkehrsordnungswidrigkei oder ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren beginnt bereits am Anfang! Fehler in im Anfangsstadium sind  später nur noch schwer bzw. gar nicht mehr zu korrigieren.

Daher der anwaltliche Tipp:

Sofort nach Erhalt des ersten behördlichen Schreiben (z.B. Anhörungsbogen oder Ladung zur Beschuldigtenvernehmung) einen Anwalt kaontaktieren. Nur Ihr Anwalt kann Akteneinsicht in die amtliche Ermittlungsakte nehmen und so alle für Sie wichtigen Informationen besorgen. Danach wird eine schriftliche Stellungnahme für Sie gefertigt. So haben Sie optimale Chancen, dass ein Verfahren gegen Sie eingestellt wird.


Vereinbaren Sie daher sofort nach Erhalt des ersten polizeilichen Schreibens einen Termin bei Ihrem Rechtsanwalt unter:

0611 - 1372 1390

oder

02680 4389 441



Sind Sie Opfer einer Straftat geworden?


Dann hilft Ihnen Ihr Anwalt gerne bei der Erstattung einer Strafanzeige. Er gibt Ihnen zudem viele nützliche Tipps, wie nach Erstattung der Strafanzeige weiter gegen den Täter vorgegangen werden kann (z.B. Einleitung einer Nebenklage, pp.)